Ist das Freitagsgebet Pflicht?

Das Freitagsgebet oder Jummah ist für Muslime auf der ganzen Welt eines der wichtigsten Gebete in der Woche. Die Freitagspredigt wird Khutba genannt. Viele Muslime fragen sich, ob das Freitagsgebet verpflichtend ist und ob es immer in einer Moschee stattfinden sollte, anstatt es alleine zu Hause zu beten.

Das Freitagsgebet ist für männliche Muslime am Freitag verpflichtend und es ist eine Bedingung für seine Gültigkeit, in einer Versammlung zu sein. Es gibt keinen Beweis, dass eine bestimmte Anzahl für seine Gültigkeit erforderlich ist, also ist es ausreichend, es mit drei oder mehr zu verrichten. Es ist nicht zulässig für denjenigen, der verpflichtet ist, es separat am Mittag zu beten, weil die Anzahl weniger als vierzig ist, gemäß der korrekten Ansicht der Aussagen der Gelehrten

Allah sagt in Surah Al Jumuah Vers 9 „O ihr, die ihr glaubt, wenn am Freitag zum Gebet gerufen wird, dann eilt zum Gedenken Gottes und laßt das Kaufgeschäft ruhen. Das ist besser für euch, so ihr Bescheid wißt.

 

ist das Freitagsgebet für frauen verpflichtend?

Friday is not obligatory for women, in contrast, it is obligatory for men, and congregation is also not obligatory for women as it is obligatory for men.

In the Sunnah, it is preferable for women to pray Jummah and other prayers of the other days at home, but if her Jummah prayer is with enough people so that she can pray in the mosque, women can perform the Friday prayer in the mosque.

The proof of this is the hadith of Tariq bin Shihab, may God bless him, that the Prophet, peace and blessings be upon him, said:

(Jumu’ah is a right and duty for every Muslim in a congregation except for four: a slave, a woman, a boy or a sick person) Transmitted by Abu Dawud.Das Freitagsgebet ist für Frauen nicht verpflichtend, im Gegensatz dazu ist es für Männer verpflichtend, und auch die Versammlung ist für Frauen nicht verpflichtend, wie sie für Männer verpflichtend ist.

In der Sunna ist es für Frauen vorzuziehen, Jummah und andere Gebete der anderen Tage zu Hause zu beten, aber wenn ihr Jummah-Gebet mit genügend Leuten ist, so dass sie in der Moschee beten kann, können Frauen das Freitagsgebet in der Moschee verrichten.

Der Beweis dafür ist der Hadith von Tariq bin Shihab, möge Gott ihn segnen, dass der Prophet, Friede und Segen seien auf ihm, sagte:

(Jumu’ah ist ein Recht und eine Pflicht für jeden Muslim in einer Gemeinde, außer für vier: einen Sklaven, eine Frau, einen Jungen oder einen Kranken) Überliefert von Abu Dawud.

Kann ich das Freitagsgebet zu Hause beten?

Das Freitagsgebet, das als eines der Erkennungszeichen des Islam gilt, ist ein grundlegender Gottesdienst. Das Verrichten dieses Gebets in Privathäusern ist nicht erlaubt. Ein Gebet, das am Freitagmittag zu Hause verrichtet wird, wird nicht als Jummah-Gebet akzeptiert, wenn es keine gültige Entschuldigung gibt, die Sie daran hindert, das Gebet in der Moschee zu verrichten.

Es ist notwendig, am gleichen Ort wie der Imam zu sein (innerhalb der Moschee oder draußen in einer entsprechenden Reihe), für diejenigen, die sich an die Gemeindegebete halten, einschließlich des Freitagsgebets, ist es nicht erlaubt, den Gebeten zu folgen, die anderswo verrichtet und über Fernsehen, Internet usw. übertragen werden. Aus diesem Grund ist dieses Gebet nicht gültig, wenn sich jemand an einem anderen Ort als dem Ort befindet, an dem der Imam das Gebet verrichtet (innerhalb der Moschee oder draußen in einer verbundenen Reihe).

Was passiert, wenn man 3 Freitagsgebete verpasst?

Wer das Freitagsgebet dreimal hintereinander unentschuldigt vernachlässigt, dem droht Bestrafung. Der Prophet, Friede sei mit ihm, sagte:

Die Menschen sollen aufhören, das Freitagsgebet zu versäumen, damit Allah ihre Herzen nicht versiegelt und sie zu den Bewusstlosen gehören. “ (Muslim, Ahmad)

Wer dreimal hintereinander das Freitagsgebet aus Nachlässigkeit vernachlässigt, dem wird Allah ein Siegel auf sein Herz legen.“ (Abû Dâwûd,Nasâ’î und Ahmad) 

Da Sie diese Nachlässigkeit begangen haben, sollten Sie unbedingt bereuen und wissen, dass die Barmherzigkeit Allahs, des Allmächtigen, unermesslich ist.

Du solltest auch deine guten Taten vervielfachen, einschließlich des Auswendiglernens des Qur’an, denn gute Taten vertreiben die schlechten, und Allah, der Allmächtige, verspricht demjenigen, dessen Reue aufrichtig ist, sie anzunehmen und seine schlechten Taten durch gute zu ersetzen.

Warum ist das Freitagsgebet wichtig?

Das Freitagsgebet gilt als der wichtigste Tag für Muslime auf der ganzen Welt. Muslimische Männer sind verpflichtet, das Freitagsgebet in Moscheen zu verrichten, es sei denn, es gibt eine relevante Entschuldigung dafür. Es gibt viele Gründe, warum Jummah wichtiger ist als andere Gebete: 

  • Allah, der Mächtige und Majestätische, hat den Freitag als den wichtigsten Tag für Ihn ausgewählt und ihm wichtige Ereignisse und große Vorteile zugedacht, daher die Verpflichtung für die Muslime, diesen Tag zu verehren und ihn zu einem der Festtage zu machen, an denen Allah Riten festgelegt hat, die an anderen Tagen nicht vorgesehen sind.

 

  • Das Freitagsgebet hat aufgrund des Segens, der diesem großen Tag innewohnt, einen besonderen Verdienst und eine große Bedeutung erlangt. Ibn al-Quayyim (möge Allah ihm gnädig sein) sagt: Unter den Pflichtgebeten hat das Freitagsgebet einige Besonderheiten, die ihm vorbehalten sind, wie z.B. die Versammlung der Menschen, die Anzahl der Teilnehmer, die Berücksichtigung des ständigen Wohnsitzes als Bedingung (der Berechtigung) und das laute Rezitieren des Gebets.

 

  • Eine der Besonderheiten, die die prophetische Sunna dem Freitagsgebet gibt, ist das Bestehen auf das Baden und die Verwendung von Parfüm. Die Sunna ermahnt auch dazu, früh zu gehen und erwähnt eine Belohnung für diejenigen, die zu Fuß gehen.

 

  • Die unmittelbare Ursache für die Bedeutung des Freitags liegt in der göttlichen Wahl, in der Zuschreibung von Tugenden und Verdiensten durch Allah an dieses Gebet und an den Tag, an dem es stattfindet. Dies ist eine der Manifestationen der Souveränität Allahs, des Mächtigen und Majestätischen, der sich das alleinige Recht vorbehält, Seinen Geschöpfen Bedeutung zu verleihen, die Ihm gefallen, und Zeiten und Orte auswählt. In der Tat tut Er, was Er will, auf der Grundlage einer Weisheit, von der Er sich das Wissen vorbehält.

 

Schauen Sie sich an, wie Sie das Freitagsgebet beten können, wenn Sie auf Reisen sind

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.