Kann man Wudu unter der Dusche machen?

Wenn Sie sich fragen, ob es zulässig ist, Wudu in der Dusche nackt zu machen, um Ihr Gebet zu verrichten, wird dieser Artikel Ihnen helfen, Ihre Antwort zu finden.

Wudu in der Dusche zu verrichten ist zulässig, weil Wudu aus dem Waschen der Körperteile mit Wasser besteht und das Nacktsein keinen Einfluss auf die Gültigkeit des Wudu hat

Es ist erwähnenswert, dass derjenige, der Wudu in der Dusche macht, sich darüber im Klaren sein sollte, dass er, wenn er sein Geschlechtsteil berührt, wenn auch nur versehentlich, die Wudu wiederholen muss, gemäß den Worten des Propheten (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm): “ Derjenige, der sein Geschlechtsteil berührt, soll Wudu‘ machen.“ Überliefert von Abu Dawood (181) und als saheeh eingestuft von al-Albaani in Saheeh Abi Dawood. 

Zählt Ghusl als Wudu?

Nach der Aussage von Aisha, möge Gott mit ihr zufrieden sein: Der Gesandte Gottes, Friede sei mit ihm und möge Gott ihn segnen, hat die Waschung nach Ghusl nicht durchgeführt. Die offensichtliche Bedeutung dieser Texte ist, dass Ghusl ausreichend ist, um das Gebet ohne die Bedingung der Waschung oder Wudu zu verrichten.

Allah sagt in der Sure An-Nisa, Vers 43: “ O die ihr glaubt, nähert euch nicht dem Gebet, während ihr trunken seid, bis ihr wißt, was ihr sagt, noch im Zustand der Unreinheit – es sei denn, ihr geht bloß vorbei –, bis ihr den ganzen (Körper) gewaschen habt. Und wenn ihr krank seid oder auf einer Reise oder jemand von euch vom Abort kommt oder ihr Frauen berührt habt und dann kein Wasser findet, so wendet euch dem guten Erdboden zu und streicht euch über das Gesicht und die Hände. Allah ist Allverzeihend und Allvergebend.„

Dies ist wahr, wenn die Waschung verpflichtend ist, aber wenn die Waschung Sunnah oder zur Reinigung ist, dann ist die Waschung nicht Teil der Ablution.

Kann man Wudu anstelle von Ghusl machen?

Es ist nicht möglich, Wudu anstelle von Ghusl zu machen. Ghusl ist obligatorisch, und wenn Sie Wudu vor Ghusl gemacht haben, müssen Sie auch Ghusl machen, um den Körper zu reinigen. Wenn man Ghusl gemacht hat, dann ist es nicht notwendig, Wudu zu machen, weil man direkt beten kann, wenn man seinen Körper als Ghusl reinigt.

Allah sagt in Surah al-Maidah Vers 6 „O die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet aufstellt, dann wascht euch das Gesicht und die Hände bis zu den Ellbogen und streicht euch über den Kopf und (wascht euch) die Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr im Zustand der Unreinheit seid, dann reinigt euch. Und wenn ihr krank seid oder auf einer Reise oder jemand von euch vom Abort kommt oder ihr Frauen berührt habt und dann kein Wasser findet, so wendet euch dem guten Erdboden zu und streicht euch damit über das Gesicht und die Hände. Allah will euch keine Bedrängnis auferlegen, sondern Er will euch reinigen und Seine Gunst an euch vollenden, auf daß ihr dankbar sein möget.“

Kann man Wudu mit nassen Haaren machen?

Wenn man Wudu in der Dusche oder nach der Dusche durchführt und der Körper nass ist, kann man sich fragen, ob die Wudu gültig ist, weil die Körperteile nass sind.

Damit die Wudu korrekt ist, ist es notwendig, dass die Teile der Ablution, die abgewischt werden müssen, nicht nass sind, so dass die Wirkung des Wischers (der in diesem Fall die Hand ist) auf den Körperteil, der abgewischt werden muss, ist und nicht umgekehrt.

Was die Organe betrifft, die während der Ablution gewaschen werden, so spielt es keine Rolle, ob sie vor der Wudu nass sind, und sie sollten für die Ablution/Wudu nicht getrocknet werden.

Kann man Wudu ohne Hemd machen?

Wenn das Wetter heiß ist oder man gerade aus der Dusche kommt und Wudu machen möchte, aber kein Hemd an hat, kann die Frage aufkommen, ob man Wudu ohne Hemd machen kann und ob dies die Gültigkeit des Wudu gefährdet.

Wudu ohne Hemd zu verrichten ist zulässig, im Gegensatz zum Verrichten des Gebets, das bestimmte Körperteile bedecken muss, um gültig zu sein

Kann man Wudu mit Make-up machen?

Viele muslimische Frauen fragen sich, ob es zulässig ist, Wudu mit Make-up zu machen.

Es ist zulässig, Wudu mit Make-up zu machen, wenn das Make-up keine Substanz hat, die das Eindringen von Wasser in die Haut verhindert.

Scheich Aweidah Othman, Sekretär für Fatwa am ägyptischen Dar Al Iftaa, sagte, dass die Gelehrten sagten, dass, wenn eine Frau Make-up trägt und noch nicht Wudu gemacht hat, oder wenn ihr Wudu unterbrochen wurde und das Make-up auf ihrem Gesicht ist, und es eine Art ist, die verhindert, dass Wasser die Haut erreicht – dann muss es entfernt werden, bis der Wudu gültig ist.

Othman fügte in seiner Antwort auf die Frage hinzu: „Was ist das Urteil über die Waschung mit Make-up und Nagellack?“ Dass das Tragen von Make-up nach der Ablution nicht kritisch ist, aber das Tragen vor der Ablution ist nicht korrekt, weil es ein Vergehen sein kann, das das Wasser daran hindert, die Haut zu erreichen, aber wenn eine Person Make-up aufträgt, nachdem sie die Ablution durchgeführt hat und ihre Wudu eingehalten wurde, kann sie damit beten, solange sie will, solange ihre Ablution nicht ungültig ist.

Shaykh Ibn Baz, möge Gott, der Allmächtige, ihm gnädig sein, wurde gefragt: Verhindert das Make-up das Eindringen von Wasser während der Waschung? Das heißt, sollten wir diese Schminke bei jeder Waschung entfernen?

  Er antwortete, indem er sagte: Wenn das Make-up eine Substanz hat, die das Wasser verhindert, dann sollte es entfernt werden, und wenn es keine Substanz hat, sondern nur ein Farbstoff ist, dann ist es nicht notwendig, es zu entfernen, aber wenn es eine Substanz hat, die das Wasser verhindert, was bedeutet, dass es das Wasser verhindert, dann muss es entfernt werden, vom Gesicht, und so weiter vom Arm

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.